Wie du mit YouTube-Videos Affiliate-Provisionen verdienst

Wie du mit YouTube-Videos Affiliate-Provisionen verdienst

Das Beste am Affiliate-Marketing ist, dass dir buchstäblich endlos viele Möglichkeiten zur Verfügung stehen. Du kannst deine Lieblingsprodukte und -dienstleistungen von einigen der größten Unternehmen der Welt auf fast jedem Online-Medium oder jeder Plattform bewerben (solange du die richtige Genehmigung dazu hast, denn niemand mag Spammer …)

Letztendlich gibt es jedoch nur wenige ausgewählte Methoden, mit denen du Affiliate-Verkäufe über einen langen Zeitraum in jeder Nische generieren kannst. In diesem Artikel werden wir auf eine dieser Methoden näher eingehen: Affiliate-Marketing auf YouTube.

Als zweitgrößte Suchmaschine und zweitbeliebteste Website der Welt hat YouTube ein enormes Affiliate-Potenzial. Und anders als bei einem Blog dauert es nicht Monate, bis neue Affiliates dort echte Resultate sehen. Es kann viel, viel schneller gehen.

Bei Fiverr Affiliates sind wir mit Partnern, die uns über YouTube bewerben, bestens vertraut. Wir haben mit YouTube-Kanälen unterschiedlichster Größe zusammengearbeitet. Solche, die mehr als 1 Million Abonnenten haben, aber auch solche mit weniger als 100 Abonnenten. Doch unabhängig von der Anzahl deiner Abonnenten ist es immer eine gute Idee, deinen YouTube-Videos Fiverr Affiliate-Links hinzuzufügen.

Wenn du in das Affiliate-Marketing auf YouTube einsteigen möchtest, findest du hier die beiden Arten von Videos, die derzeit in unserem Programm am besten performen:

1- „Ich habe auf Fiverr X bezahlt und das habe ich bekommen“ -Videos

Wenn du ein begeisterter YouTube-Nutzer bist, wurde auf deiner Startseite wahrscheinlich schon einmal ein Video im Zusammenhang mit Fiverr angezeigt. Hier ein prima Beispiel für diese Art von Videos:

Kurz gesagt, das sind Videos, in denen ein Content-Ersteller einen Fiverr-Freelancer beauftragt (normalerweise aus derselben Nische), die von ihm angebotenen Dienstleistungen ausprobiert und die Ergebnisse, seinem Publikum präsentiert.

Hier ist ein kurzer Überblick der zeigt, wie diese Art von Videos normalerweise funktioniert:

  1. Nehmen wir einmal an, du hast einen Kanal über Animationen. Du produzierst ein- bis zweimal im Monat animierte Videos und lädst diese auf Youtube hoch.
  2. Da Animation deine Nische ist, musst du dir ein damit verbundenes Videothema ausdenken. Zum Beispiel: Animatoren beauftragen, um, basierend auf einem vorgefertigten Skript, ein kurzes Animationsvideo zu erstellen.
  3. Im ersten Teil des Videos dokumentierst du deine Fiverr-Erfahrung. Dabei schaust du dir die verschiedenen Verkäufer an, die zur Verfügung stehen und filterst diese entsprechend deiner Anforderungen (Budget, Lieferzeit, Sprache). Nachdem du die Portfolios aller relevanten Verkäufer überprüft hast, wählst du den Animator, der am besten zu dir passt. Für mehr Vielfalt, kannst du auch 2-3 Verkäufer gleichzeitig beauftragen und ihre Lieferungen vergleichen.
  4. Der letzte Teil ist ein „Schnellvorlauf“ zur Bewertung der Aufträge. Hier kannst du deine Gedanken mit deinem Publikum teilen: Was hat dir gefallen, was hat dich enttäuscht, bei wem war das Preis-Leistungs-Verhältnis am besten usw.

Viele große Kanäle haben diese Art von Videos im Laufe des letzten Jahres produziert, und die Gründe dafür sind eindeutig: Sie sind unterhaltsam, die Leute schauen sie sich gerne an und mit ihnen lassen sich hervorragend mehr Views generieren.

Das Beste an diesen Videos? Sie sind nicht mit Nischen verbunden. Egal, was dein Kerngeschäft ist, Fiverr hat über 400 Dienste auf dem Markt. Von daher wirst mit Sicherheit eine interessante Videoidee finden, die deinen Anforderungen entspricht.

2 – Tutorial-Videos

Eine weitere, weniger bekannte Art von Videos, die in unserem Affiliate-Programm gut funktioniert, sind Tutorial-Videos.

Nehmen wir an, du hast einen Kanal, in dem alles rund um WordPress behandelt wird. Du erstellst ein äußerst detailliertes Tutorial über das Einrichten einer neuen WordPress-Seite mit allen erforderlichen Plugins, um deine Follower zu erreichen und zu informieren.

Das Erstellen einer WordPress-Website ist allerdings sehr umfangreich und es könnte bis zu 2 Stunden dauern, um den gesamten Stoff zu behandeln. Treue und engagierten Follower (solche, die selbst eine WordPress-Seite erstellen möchten) werden sich freuen, aber was ist mit dem Rest? Sehr wahrscheinlich werden sie sich durch die Länge und den Umfang des technischen Wissens eingeschüchtert fühlen und in der Mitte schnell abschalten.

Das ist genau die Stelle, an der ein Fiverr-Affiliate-Link den Unterschied ausmacht. Gleich zu Beginn des Tutorials kannst du deine Zuschauer darauf hinweisen, dass sie, anstatt die Website selbst zu erstellen, auch einfach zu Fiverr gehen (über deinen Affiliate-Link im Beschreibungsfeld) und dort einen Entwickler beauftragen können, der die WordPress-Website für sie erstellt.

Wenn du ein echtes Beispiel für diesen Tutorial-Ansatz sehen möchtest, der unter einem kostenlosen Logo-Design-Tutorial verlinkt ist, sieh dir dieses von Website Learners erstellte Video an:

In dem Video zeigen dir Website Learners, wie du selbst ein Logo erstellst. Außerdem bieten sie dir eine kostenpflichtige Lösung, wenn du Zeit sparen und lieber einen Freelancer beauftragen möchtest.

Mit diesem cleveren Ansatz kannst du sicher gehen, dass du alle deine Zuschauer zufriedenstellst und gleichzeitig die Monetarisierung deines Kanals verbessert.

Insgesamt bietet YouTube Affiliate-Vermarktern viele Möglichkeiten, Dienstleistungen zu bewerben, und das absolut kostenlos.

Hast du einen bestehenden YouTube-Kanal mit einer großen Anzahl an Followern? Du möchtest mit uns zusammenarbeiten und deinen Kanal monetarisieren, bist dir aber nicht sicher, welche Inhalte du erstellen solltest? 

Nimm einfach Kontakt mit uns auf über affiliates@fiverr.com und wir werden dir gerne dabei helfen, fantastische Videoideen und ein maßgeschneidertes Angebot zu entwickeln.

Comments are closed.